Wider­rufs­recht

Als Pri­vat­per­son können Sie Ihre Ver­trags­er­klä­rung inner­halb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Text­form (z. B. Brief, Fax, E‑Mail) oder durch Rück­sen­dung der Sache wider­ru­fen. Die Frist beginnt frü­hes­tens mit Erhalt dieser Beleh­rung. Zur Wahrung der Wider­rufs­frist genügt die recht­zei­ti­ge Absen­dung des Wider­rufs oder der Sache. Der Wider­ruf ist zu richten an:

Form­Flex GmbH
Post­fach 11 17
23612 Sto­ckels­dorf

Telefax: 0451–8897-014

Wider­rufs­fol­gen
Im Falle eines wirk­sa­men Wider­rufs sind die bei­der­seits emp­fan­ge­nen Leis­tun­gen zurück­zu­ge­wäh­ren und ggf. gezo­ge­ne Nut­zun­gen (z.B. Gebrauchs­vor­tei­le) her­aus­zu­ge­ben. Können Sie uns die emp­fan­ge­ne Leis­tung ganz oder teil­wei­se nicht oder nur in ver­schlech­ter­tem Zustand zurück­ge­wäh­ren, müssen Sie uns inso­weit ggf. Wert­er­satz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Ver­schlech­te­rung der Sache aus­schließ­lich auf deren Prüfung — wie sie Ihnen etwa im Laden­ge­schäft möglich gewesen wäre — zurück­zu­füh­ren ist. Im Übrigen können Sie die Wert­er­satz­pflicht ver­mei­den, indem Sie die Sache nicht wie ihr Eigen­tum in Gebrauch nehmen und alles unter­las­sen, was deren Wert beeinträchtigt.

Achtung: Paket­ver­sand­fä­hi­ge Ware ist vom Kunden zurück­zu­sen­den. Sie haben die Kosten der Rück­sen­dung zu tragen, wenn die gelie­fer­te Ware der bestell­ten ent­spricht und wenn der Preis der zurück­zu­sen­den­den Sache einen Betrag von 40 Euro nicht über­steigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeit­punkt des Wider­rufs noch nicht die Gegen­leis­tung oder eine ver­trag­lich ver­ein­bar­te Teil­zah­lung erbracht haben. Andern­falls erstat­ten wir Ihnen die Ver­sand­kos­ten (Bitte nichts unfrei schi­cken). Nicht paket­ver­sand­fä­hi­ge Sachen werden bei Ihnen abgeholt.

Scroll to Top